Menü
  • Uncategorised
    Beitragsanzahl:
    4
  • Kaminsystem
    Beitragsanzahl:
    2
  • Startseite
    Beitragsanzahl:
    0
  • Service
    Beitragsanzahl:
    0
  • Kellertechnik
    Beitragsanzahl:
    0
  • Rohrkamera
    Beitragsanzahl:
    0
  • Gartenbewässerung
    Beitragsanzahl:
    0
  • Wasseraufbereitung
    Beitragsanzahl:
    4
  • Enthärtungsanlagen
    Beitragsanzahl:
    0
    • Enthärtungsanlagen

      enthaertung.jpgFunktion eines Enthärters :
      Die klassische Kalk-Lösung für den Haushalt ist der Enthärter. Die Enthärtung basiert auf einem einfachen Austausch von Salzen: Die härtebildenden  Magnesium- und Calcium-Ionen im Wasser werden durch andere Ionenpaarungen bei der Enthärtung ersetzt. Dazu muss den Geräten ein spezielles Enthärter-Salz zugeführt werden. Die aus dem Trinkwasser entfernten Härtebildner gehen in die Kanalisation.

       

       

       

       





      weiches Wasser hat viele Vorteile:

       

      • Enthärter schützen effektiv vor Kalkablagerungen in der Hausinstallation und angeschlossenen Geräten. Die Lebensdauer von Waschmaschine, Geschirrspüler, Kaffeemaschine, Wasserkocher bzw. die Wartungsintervalle  werden durch die Enthärtung deutlich verlängert.
      • weiches Wasser kommt dem ganzen Badezimmer zugute: durch deutlich reduzierte Beläge auf Ihren Sanitäroberflächen und Armaturen wird der tägliche Hausputz erheblich erleichtert und Ihr Badezimmer erstrahlt ständig in ungetrübtem Glanz.
      • Weiches Wasser erhöht die Reinigungskraft von Wasch- und Putzmitteln. Dadurch sparen Sie bis zu 50 % an Reinigungsmittel. Das ist eine echte Entlastung für die Umwelt und Ihre Geldbörse.
      • Bei Betrieb mit fossilen Brennstoffen steigert schon eine 1 mm dicke Kalkschicht auf Heizflächen den Energieverbrauch um 10 Prozent. Und das wirkt sich natürlich auf die Heizkostenrechnung aus. Bei Elektroboilern führen die Ablagerungen zum Defekt von Heizstäben - hohe Reparaturkosten sind die Folge.
      • In weichem Wasser gewaschene Kleidung ist frischer, sauberer und weicher. Das Bügeln wird erleichtert, die Leuchtkraft der Farben bleibt länger erhalten. Darüber hinaus sparen Sie Waschmittel, Weichspüler und Enthärter-Tabletten.
      • weiches Wasser pflegt Haut und Hände wunderbar sanft. Die Körperpflege wird zum Wellness-Erlebnis und Sie sparen Duschgel und Hautpflegemittel.

       

      Beitragsanzahl:
      1
  • Bädertraum
    Beitragsanzahl:
    0
  • Wohnraumlüftung
    Beitragsanzahl:
    0
    • Wohnraumlüftung

      wohnraumlueftung.gifBesonders beim Niedrigenergiehaus kann mit einer Lüftungsanlage der Energieverbrauch effizient gesenkt werden. Bei Passivhäusern geht es ohnehin nicht ohne Installation einer seriös gepIanten Lüftungsanlage. Die verbrauchte Luft wird dabei über einen Wärmetauscher geleitet, die Wärme der Abluft wird an die frische Zuluft übertragen.

      Übrigens: Eine Lüftungsanlage ist keine Klimaanlage. Während bei der Klimaanlage die Gebäudekühlung im Vordergrund steht, geht es bei der Lüftungsanlage um die Sicherstellung der hygienisch notwendigen Frischluftzufuhr.

      Beitragsanzahl:
      2
  • Solar
    Beitragsanzahl:
    0
    • Photovoltaik

      sonne.jpgPhotovoltaik....mit der Kraft der Sonne!!!!

      In Zeiten ständig steigender Energiepreise und Luftverschmutzung ist es an der Zeit, endlich auf ökologische und umweltbewusste Energiegewinnung umzusteigen! Wir möchten Sie auf diesem Weg unterstützen!

      Die Sonne liefert Ihre Energie kostenlos und fastunerschöpflich. Jeden Tag trifft 10.000 mal sovielEnergie auf die Erde als wir verbrauchen.Aber wie sieht es mit den Energiepreisen aus?
      Die letzen 20 Jahre zeigen einen erschreckendenTrend. Abgesehen davon steigt die Umweltbelastungstetig an. Die Abhängigkeit von Energielieferanten erzeugt in uns ein unbehagliches Gefühl.

      Beitragsanzahl:
      1
    • Thermische Solaranlagen

      thermische_solaranlage.jpgWie Funktioniert eine Solaranlage?

      Solarkollektoren können problemlos auf jedem Dach, z.T. sogar an der Hauswand angebracht werden. Die so genannte Absorberfläche sammelt die Sonnenenergie und wandelt Sie nahezu vollständig in Wärme um. Den Effekt kennt man von einer dunklen Oberfläche, die unter Sonneneinstrahlung sehr heiß wird. Über ein Wärmeträgermedium (z.B. Wasser mit Frostschutzmittel) wird die Wärmeenergie der Sonne zur Warmwassererzeugung genutzt; dabei schenkt uns die Sonne 60% des jährlichen Energiebedarfs zur Warmwassererzeugung.

      Gemeinsam mit dem Kunden ermitteln wir die sinnvolle Dimensionierung einer Solaranlage.

      Beitragsanzahl:
      3
  • Heizung
    Beitragsanzahl:
    0
    • Kombikessel
      Beitragsanzahl:
      1
    • Ölheizung - Kessel

      vitola-200_01.jpgNeue Ölheizkessel arbeiten im Niedertemperaturbereich. Schadstoffarme Verbrennung und kondensatfreier Betrieb garantieren einen hohen Normnutzungsgrad. Intensive Forschung und Weiterentwicklung begleitet die Ölheizung seit ihrer Erfindung. In den letzten Jahren hat dieses Heizsystem Technologiesprünge erlebt, die die Ölheizung revolutioniert haben. Wer eine ältere Ölheizung durch eine neue ersetzt, sollte auf die moderne Ölheizung setzen - damit lassen sich nämlich bis zu 40% Heizöl sparen - und die Umwelt profitiert auch davon.

      Beitragsanzahl:
      1
    • Ölheizung - Brennwertkessel

      vitolaplus300.jpgBei einem Öl-Brennwertkessel werden die Abgase soweit abgekühlt, dass es zur Kondensation des im Abgas enthaltenen Wasserdampfes kommt. Die bei dieser Zustandsänderung (Wasserdampf => Wasser) frei werdende Energie kann dann für die Wärmebereitstellung genützt werden.

      Bei herkömmlichen Heizkesseln wird im Gegensatz dazu geachtet, dass die Kondensation nicht stattfindet, weil das entstehende Kondensat eine Säure ist (ph-Wert: > 1,8 ), und das Material deshalb korrodieren würde. Beim Öl-Brennwertkessel werden die Wärmetauscherfläche derart gestaltet, dass eine Korrosion vermieden werden kann. Dies erfolgt sowohl durch Materialauswahl als auch das Design der Wärmetauscherflächen.

      Beitragsanzahl:
      2
    • Gaskessel
      vitogas100.jpgKaum ein anderes Heizsystem lässt sich so vielseitig und platzsparend unterbringen wie ein Gasheizsystem. Denn, ob Neubau oder Sanierung, Platz kostet Geld. Eingesparter Raum lässt sich anderwärtig verwenden - der Keller-Heizungsraum beispielsweise zum Hobbykeller aufwerten. Intelligente Technik und durchdachte Details bieten Ihnen zuverlässigen Komfort. Ob Brennwert- oder Niedertemperaturausführung, in der Heiz- oder Kombiversion, die verschiedenen Varianten ermöglichen immer eine optimale Lösung Ihrer persönlichen Wohnsituation.
      Beitragsanzahl:
      3
    • Gas-Brennwertgeräte

      vitodens300.jpgKaum ein anderes Heizsystem lässt sich so vielseitig und platzsparend unterbringen wie ein Gasheizsystem. Denn, ob Neubau oder Sanierung, Platz kostet Geld. Eingesparter Raum lässt sich anderwärtig verwenden - der Keller-Heizungsraum beispielsweise zum Hobbykeller aufwerten. Intelligente Technik und durchdachte Details bieten Ihnen zuverlässigen Komfort. Ob Brennwert- oder Niedertemperaturausführung, in der Heiz- oder Kombiversion, die verschiedenen Varianten ermöglichen immer eine optimale Lösung Ihrer persönlichen Wohnsituation.

      Beitragsanzahl:
      5
    • Hackschnitzelheizung

      hackschnitzel.jpgWarum mit Hackschnitzel heizen?

      Eine Öl- oder Gasheizung ist zwar eine sehr komfortable Art der Wärmeversorgung, sie schafft jedoch große Abhängigkeiten. Viele Länder sind, was die Versorgung mit diesen Energien anbelangt, zu 100% vom Ausland abhängig. Der weltweit hohe Anteil fossiler Energien an der Energieversorgung verursacht darüber hinaus eine starke Umweltbelastung durch hohe Emissionen an Kohlendioxid (Treibhauseffekt). Dazu kommt, dass die Ressourcen an fossiler Energie begrenzt sind. Die verstärkte Nutzung des heimischen Energieträgers Holz ist daher Gebot der Stunde.

      Beitragsanzahl:
      4
    • Pelletskessel

      pellets.pngWas sind Pellets?

      Holzpellets bestehen aus naturbelassenem Holz. Die in der holzverarbeitenden Industrie als Nebenprodukt in großen Mengen anfallenden Hobel- und Sägespäne werden unbehandelt verdichtet und pelletiert. Durch die hohe Energiedichte und die einfache Liefer- und Lagermöglichkeit erwiesen sich Pellets als der optimale Brennstoff für vollautomatische Heizanlagen.

      pellets.jpgWie funktioniert eine Pelletsheizung?

      Brennwertsysteme sind in der Lage, die im Abgas enthaltene latente (versteckte) Wärme zu nutzen. Die Ausnutzung dieser Wärme erfolgt, indem das Abgas so weit heruntergekühlt wird, dass der im Abgas immer vorhandene Wasserdampf kondensiert (verflüssigt) und dabei die latente Wärme, d. h. die Kondensationswärme, freigesetzt wird. Diese wird nun dem System wieder zugeführt (siehe Illustration). Brennwerttechnik bedeutet zusätzlicher Wärmegewinn aus Abgasen!

      Beitragsanzahl:
      8
    • Scheitholzkessel

      s4.jpgDer S4 Turbo erlaubt bereits ab der Leistungsgröße von 15 kW das Verfeuern von Halbmeterscheiten. Fröling hat für diesen Kessel die bewährte zylindrische Brennkammergeometrie weiterentwickelt und setzt neue Maßstäbe. Die robuste Bauweise und der Einsatz von Siliziumkarbid als Werkstoff für die Hochtemperatur-Brennkammer ermöglichen eine noch längere Lebensdauer.

      Befüllen, anzünden, Türe schließen fertig. So komfortabel ist das Heizen mit dem neuen S4 Turbo von Fröling! Und wer es noch bequemer haben möchte, schwört auf die optional erhältliche, automatische Zündvorrichtung.

      Das drehzahlgeregelte Saugzuggebläse sorgt für eine konstant hochwertige Verbrennung, die Spezial-Schwelgasabsaugung vermeidet auch beim Nachlegen jeglichen Rauchaustritt. WOS serienmäßig! Ein wahlweise links oder rechts angeordneter Hebel bedeutet bequemes Reinigen der Heizflächen von außen, gleichzeitig wird der Wirkungsgrad auf maximale Werte optimiert.

      holzvergaser-prinzip.jpg

      Wie funktioniert ein Holzvergaserkessel?

      Trocknung der Restfeuchte im Holz, Vergasung (Pyrolyse) und Vorverbrennung der leicht brennbaren Bestandteile findet wie üblich im Füllschacht statt. Dabei liegt der Brennstoff auf einer Bodenplatte aus Spezialguss anstatt auf einem Rost.

      In der Mitte des Bodens befindet sich der Wirbelkammerbrenner. Die Verbrennungsgase strömen nach unten durch diesen Brenner. Aufgrund der Verwirbelung mit Sekundärluft findet hier die Hauptverbrennung statt. Bei Temperaturen bis 1100° C verbrennen nun auch die schwerzündenden Bestandteile. Die nach unten austretende Flamme der Nachverbrennung mit starker Blaufärbung ähnelt einer Gasflamme.

      Beitragsanzahl:
      4
    • Wärmepumpen

      KNV Greenline DXE - Direktverdampfer

      direktverdampfer1.pngKNV Direktverdampfer Wärmepumpen nutzen die im Garten gespeicherte Sonnenwärme aus dem Erdreich. Dafür werden Erdkollektoren (Kupferrohre mit PE Beschichtung) in einer Tiefe von ca. 1,2 m unter Niveau verlegt. Die Verlegefläche beträgt ca. die 1,5 bis 2-fache Wohnheizfläche.

      Beim System der Direktverdampfung zirkuliert das Arbeitsmedium der Wärmepumpe (Kältemittel) direkt im Flachkollektor. Zwischen-Wärmetauscher und Solepumpe können entfallen. Dies ermöglicht, dass KNV Direktverdampfer-Wärmepumpen aus einer kWh Strom über fünf kWh kostenlose Heizenergie erzeugen können.

      KNV Greenline DXE Wärmepumpen werden höchsten Ansprüchen gerecht und sind die beste Energie-Sparlösung für Niedrigenergiehäuser. Sie arbeiten vollautomatisch und sind vom Benutzer einfach zu bedienen. Die Grundeinstellungen werden vom Servicetechniker bei der Inbetriebnahme vorgenommen. Danach erfolgt die Optimierung von Wohnklima und Heizkosten selbständig.

       

       

       

      Wie funktionieren Wärmepumpen?

      waermepumpe1.gifDas Prinzip einer Wärmepumpe kann man mit der eines Kühlschranks vergleichen - nur umgekehrt. Die Wärmepumpe entzieht der Umgebung die benötigte Wärme. Geeignete Wärmequellen sind Abwärme, tieferes oder bodennahes Erdreich, Grundwasser, Flüsse, Seen oder die von der Sonne erwärmte Außenluft. Selbst bei -18°C Lufttemperatur ist noch ausreichend Restwärme vorhanden um sie in einem Wärmetauscher nutzbar zu machen. Mit Hilfe eines elektrisch betriebenen Kompressors wird die Temperatur angehoben und kann an das Heizsystem abgegeben werden.

      Gute Anlagen haben eine Leistungszahl größer 4, d.h. sie geben viermal mehr Leistung ab als sie an elektrischer Energie aufnehmen; damit ist die Ökobilanz besser als für herkömmliche Heizsysteme.

      Beitragsanzahl:
      4
    • Speicher
      Beitragsanzahl:
      6
  • Unternehmen
    Beitragsanzahl:
    0
  • Aktuelles
    Beitragsanzahl:
    2
Go to top